Vol. 30 No. 1 (2022): Issue 1/2022
Articles

Für die universitäre DaF-Didaktik sind sprachwissenschaftlich konzipierte Online-Korpusressourcen eine Ressource!

Sabrina Ballestracci
Università di Firenze

Published 04/05/2022

Keywords

  • German as a foreign language,
  • teaching strategies,
  • grammar teaching,
  • technical language,
  • online corpus resources

How to Cite

Ballestracci, S. (2022). Für die universitäre DaF-Didaktik sind sprachwissenschaftlich konzipierte Online-Korpusressourcen eine Ressource!. L’Analisi Linguistica E Letteraria, 30(1). Retrieved from https://www.analisilinguisticaeletteraria.eu/index.php/ojs/article/view/202

Abstract

This essay describes the educational potential of scientifically designed corpus-based online resources. The investigation is based on the teaching experience of German as Foreign Language and on the corpus Lessico dei Beni Culturali (LBC). The paper focuses on grammar teaching strategies that combine formal language knowledge and context-oriented use of language. Moreover, these strategies can be transferred to other didactic contexts and can stimulate insights on language acquisition.

 

Gegenstand der vorliegenden Arbeit ist das didaktische Potential wissenschaftlich konzipierter Online-Korpusressourcen. Die Illustration erfolgt am Beispiel der universitären DaF-Didaktik und der Korpusressource Lessico dei Beni Culturali (LBC). Im Mittelpunkt stehen didaktische Strategien für die Vermittlung von grammatischen Kenntnissen und fachbezogenen Kompetenzen, die formales Sprachwissen und kontextorientierten Sprachgebrauch miteinander kombinieren, sich auf andere didaktische Kontexte übertragen lassen und Reflexionen über den Spracherwerb anregen.

References

  1. Alberti L. B., Kleinere kunsttheoretische Schriften, Braumüller, Wien 1877.
  2. Alberti L. B., Opere Volgari, Tipografa Galilei, Firenze 1849.
  3. Ballestracci S. et al., Il corpus LBC tedesco: costruzione e possibili applicazioni, R. Billero et al. Hrsg., I Corpora LBC. Informatica Umanistica per il Lessico dei Beni Culturali, FUP, Firenze 2020, SS. 55-75.
  4. Ballestracci S.– L. Salvato, Partizipiale Attributivgruppen als Elemente der Textkomplexität: Identifikationsstrategien für die DaF-Didaktik des Textleseverstehens bei italophonen Studierenden, C. Fandrych et al. Hrsg., Attribution in Text, Grammatik, Sprachdidaktik, Erich Schmidt, Berlin, 2021, SS. 247-274.
  5. Ballestracci S.– M. Ravetto, Sprachliche „Indikatoren“ von Poetizität: das Beispiel von Konnektoren, M. Dobstadt – M. Foschi Albert Hrsg., POETIZITÄT INTERDISZIPLINÄR Poeticità/letterarietà: dibattito interdisciplinare tra linguistica, letteratura, didattica L2 Poetizität/Literarizität als Gegenstand interdisziplinärer Diskussion: Sprachwissenschaft, Literaturwissenschaft, Fremd- und Zweitsprachendidaktik, Villa Vigoni, Loveno di Menaggio 2019, SS. 155-178
  6. Ballestracci S., La complessità semantica della parola vasariana disegno e la sua (non) traduzione in tedesco. Il confronto di traduzioni in parallelo come possibile strategia cognitiva, V. Zotti – M. Turci Hrsg., Nuove strategie per la traduzione del lessico artistico: da Giorgio Vasari a un corpus plurilingue dei beni culturali, FUP, Firenze i. Dr.
  7. Ballestracci S., Lernstrategien bei italophonen DaF-Lernern. Didaktische Implikationen, L. Ciepielewska-Kaczmarek – G. Goraca-Sawczyk Hrsg., Glottodidaktik früher, heute und morgen, UAM, Poznan 2014, SS. 63-80.
  8. Barkowski H., Grammatikvermittlung, H. Barkowski – H.-J. Krumm Hrsg., Fachlexikon Deutsch als Fremd- und Zweitsprache, SS. 109-110.
  9. Bibieghäuser K., Methodisch-didaktische Konzepte des DaF- und DaZ-Unterrichts, C. Altmayer et al. Hrsg., Handbuch Deutsch als Fremd- und Zweitsprache. Kontexte – Themen – Methoden, Metzler, Berlin, S. 233-252, hier S. 237-243.
  10. Blühdorn H.– S. Ballestracci, Haben italienische Deutschschreiben eine Vorliebe für hingegen? Zum Ausdruck von Adversativverknüpfungen im Sprachvergleich, „Deutsch als Fremdsprache“, 55, 2018, 1, SS. 25-33.
  11. Buffagni C. et al., Das deutsche LBC-Korpus: provisorische Stichworliste und Konkordanzen, in C. Flinz et al. Hrsg., Deutsche Lexik der Kunst auf der Basis des Korpus LBC, FUP, Firenze i. Dr., http://lexicon.lessicobeniculturali.net/de.
  12. Cellini B., Das Leben des Benvenuto Cellini, florentinischen Goldschmieds und Bildhauer. Von ihm selbst geschrieben, Karl-Maria Guth, Berlin 2016.
  13. Cellini B., La vita di Benvenuto Cellini scritta da lui medesimo, Successori Le Monnier, Firenze 1866.
  14. Dürscheid C.– J. G. Schneider, Standardsprache und Variation, Tübingen, Narr Francke Attempo.
  15. Faistauer R., Grammatik-Übersetzungsmethode, H. Barkowski – H.-J. Krumm Hrsg., Fachlexikon Deutsch als Fremd- und Zweitsprache, Francke, Tübingen 2010, SS. 108-109.
  16. Fandrych C.– E. Tschirner, Korpuslinguistik und Deutsch als Fremdsprache. Ein Perspektivenwechsel, „Deutsch als Fremdsprache, 4, 2007, SS. 195-204.
  17. Fandrych C.– I. Thonhauser Hrsg., Fertigkeiten – integriert oder separiert? Zur Neubewertung der Fertigkeiten und Kompetenzen im Fremdsprachenunterricht, Praesens, Wien 2008.
  18. Fandrych C.– M. Thurmair, Grammatik an und mit Textsorten lernen: Das Prinzip der ‚Linksdeterminierung‘ im Deutschen, R. Fredenberg-Findeisen Hrsg., Auf dem Weg zu einer Textsortendidaktik. Linguistische Analysen und text(sorten)didaktische Bausteine nicht nur für den fremdsprachlichen Deutschunterricht, Olms, Hildesheim/Zürich/New York 2016, SS. 185-199.
  19. Farina A.– M. C. Nicolás Martínez, La banca dati LBC, R. Billero et al. Hrsg., I Corpora LBC, SS. 7-18.
  20. Fiehler R., Gesprochene Sprache, A. Wöllstein – Dudenredaktion Hrsg., Die Grammatik. Unentbehrlich für richtiges Deutsch, Duden, Mannheim 2016, SS. 1181-1260.
  21. Flinz C.– A. Farina, Analisi comparativa dei corpora LBC. La visione del patrimonio fiorentino tedesco e francese: l’esempio del Duomo di Firenze, A. Farina – F. Funari Hrsg., Il passato nel presente. La lingua dei beni culturali, FUP, Firenze 2020, SS. 77-100.
  22. Flinz C.– B. Hufeisen Hrsg., KORPORA in DaF und DaZ: Theorie und Praxis, „Zeitschrift für Interkulturelle Fremdsprachenunterricht“, 26, 2021.
  23. Handwerker B.– K. Madlener, Chunks für DaF. Theoretischer Hintergrund und Prototyp einer multimedialen Lernumgebung, Schneider Verlag, Hohengehren 2009.
  24. Klein W., Das Wörterbuch der Zukunft ist kein Wörterbuch, L. M. Eichinger Hrsg., Sprachwissenschaft im Fokus. Positionsbestimmungen und Perspektiven, de Gruyter, Berlin/München/Boston 2015, SS. 277-296.
  25. Konopka M., Korpuslinguistik, Grammatiktheorie, Grammatikographie, A. Wöllstein et al. Hrsg., Grammatiktheorie und Empirie in der germanistischen Linguistik, de Gruyter, Berlin 2018, SS. 151-184.
  26. Kurz I., Florentiner Novellen, Phaidon, Essen 1984.
  27. Lüdeling A.– M. Walter, Korpuslinguistik für Deutsch als Fremdsprache. Sprachvermittlung und Spracherwerbsforschung, C. Fandrych et al. Hrsg., Deutsch als Fremd- und Zweitsprache. Ein internationales Handbuch, de Gruyter, Berlin/New York 2010, SS. 315-322.
  28. Salvato L., DaF-Didaktik und Online-Ressourcen: Die Anwendung einiger korpusbasierten Sprachplattformen, S. Cantarini et al., Digitale Lehr-, Lern- und Forschungsressourcen für die deutsche Sprache, „L’analisi Linguistica e Letteraria“, 2021, in diesem Band.
  29. Stendhal, Reise in Italien (Rome, Naples et Florence), Propyläen Verlag, Berlin 1922.
  30. Stendhal, Rome, Naples et Florence, Michel Lévy frères, Paris 1854 [1817].
  31. Thurmair M., Die Rolle der Linguistik im Studium Deutsch als Fremdsprache, „German as a foreign language“, 2, 2001, SS. 41-59.
  32. Vasari G., Le vite de’ più eccellenti architeti, pitori, et scultori italiani: da Cimabue in sino à tempi nostri, Torrentino, Firenze 1550, http://archiviovasari.beniculturali.it/index.php/1550-la-prima-edizione-de-le-vite/.
  33. Vasari G., Le Vite de’ più eccellenti Pittori, Scultori et Architettori, Giunti, Firenze 1568, http://www.memofonte.it/home/files/pdf/vasari_vite_giuntina.pdf/.
  34. Vasari G., Leben der ausgezeichnetsten Maler, Bildhauer und Baumeister von Cimabue bis zum Jahre 1567, hrsg. von Kupper D., Directmedia Publishing, Berlin 2008.
  35. Weinrich H., Textgrammatik der deutschen Sprache, Olms, Hildesheim/Zürich/New York 2005.
  36. Wunderlich D., Grammatik und Kommunikation im Unterricht, U. Engel – S. Grosse Hrsg., Grammatik und Deutschunterricht, Pädagogischer Verlag Schwann, Düsseldorf 1978, SS. 42-54.
  37. http://mediawiki.ids-mannheim.de/VarGra/index.php/Start
  38. https://dgd.ids-mannheim.de/dgd/pragdb.dgd_extern.welcome
  39. https://www.dwds.de/
  40. https://www.europaeischer-referenzrahmen.de/
  41. https://www.ids-mannheim.de/digspra/kl/projekte/korpora/verfuegbarkeit-1/
  42. https://www.ids-mannheim.de/projekte/forschungsprojekte/
  43. www.lessicobeniculturali.net